Auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle Informationen zum Schulbetrieb sowie Links und Hinweise.

15.04.2021: Schulorganisation ab dem 19.04.2021

In der Zeit vom 19.04.2021 bis zum 23.04.2021 ist der Schulbesuch für Schülerinnen und Schüler grundsätzlich untersagt:

 

  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 - 6 können die Notfallbetreuung der Schule nutzen. Eine Anmeldung ist erforderlich! Die Unabkömmlichkeitsbestätigung sowie die Selbsterklärung müssen der Schule vorgelegt werden.
  • Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen erhalten Präsenzunterricht.
  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 ist der Schulbesuch untersagt.

 

 

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass für Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen oder in einer Notgruppe betreut werden, die Durchführung eines Tests auf Corona künftig verpflichtend sein wird.

 

Selbsterklärung

Unabkömmlichkeitsbescheinigung

 

 

09.04.2021: Regelung des Schulbesuchs ab dem 12.04.2021

In den Klassen 3 bis 6 und 9 findet ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen statt.

In den Klassen 7 und 8  findet Wechselunterricht statt (siehe 08.04.2021).

 

Für alle Schüler, die die Schule nach den Osterferien besuchen, gilt:

Die Erklärung über den Gesundheitszustand sowie über die Einreise aus einem Risikogebiet muss am ersten Tag des Schulbesuchs unterschrieben (aktuelles Datum!) in der Schule abgegeben werden. Ohne dieses Formular gilt ein Betretungsverbot der Schule.

 

Gesundheitsbestätigung

 

08.04.2021:

Sollte für die Klassen 7 und 8 ab der kommenden Woche der Wechselunterricht wieder möglich sein, erfolgt der Präsenzunterricht in der Woche vom 12.04. bis 16.04. jeweils für die 1. Gruppen.

Die 2. Gruppen erhalten in der Woche vom 19.04. bis 23.04. Präsenzunterricht.

Der Wechsel erfolgt also wöchentlich.

 

07.04.2021: Regelung des Schulbesuchs am 08. und 09. April 2021

Am gestrigen Abend veröffentlichte der Landkreis Ludwigslust-Parchim folgende Mitteilung:

"Im Landkreis Ludwigslust - Parchim findet am Donnerstag und Freitag (08. und 09. April) kein Unterricht in den Schulen statt."

  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 - 6 können die Notfallbetreuung der Schule nutzen. Eine Anmeldung ist erforderlich!
  • Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen erhalten Präsenzunterricht (bitte Hinweis vom 25.03.2021 beachten).
  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 ist der Schulbesuch untersagt.

 

Allgemeinverfügung

 

25.03.2021: Gesundheitsbestätigung nach den Osterferien

Für alle Schüler, die die Schule nach den Osterferien besuchen, gilt:

Die Erklärung über den Gesundheitszustand sowie über die Einreise aus einem Risikogebiet muss am ersten Tag des Schulbesuchs unterschrieben (aktuelles Datum!) in der Schule abgegeben werden. Ohne dieses Formular gilt ein Betretungsverbot der Schule.

Gesundheitsbestätigung

 

21.03.2021: Präsenzpflicht für die Klassen 1 bis 6 bleibt weiterhin ausgesetzt

Entsprechend der Pressemitteilung des Landkreises Ludwigslust-Parchim vom 21.03.2021 informieren wir Sie hiermit darüber, dass die Präsenszpflicht für die Klassen 1 bis 6 weiterhin ausgesetzt bleibt. 

Nach Auskunft und in Absprache mit dem Landkreis Ludwigslust Parchim sollen die Schulen nach jetzigem Stand mindestens bis Mittwoch, den 24.03.2021 geöffnet bleiben. Soweit epidemiologisch vertretbar, soll über die Schulöffnung darüber hinaus bis Freitag im Lauf der Woche entschieden werden.

 

Pressemitteilung

 

18.03.2021: Corona - Fall

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen,

an unserer Schule gibt es einen nachgewiesenen Corona- Fall in einer 9. Klasse. Die Mitschüler und Mitschülerinnen sowie zwei Lehrkräfte wurden unter Quarantäne gestellt. Die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt verlief besonnen, unkompliziert und effektiv. Die entsprechenden Eltern und Lehrer konnten schnell erreicht werden und damit wurden Maßnahmen festgelegt. Für diese unkomplizierte und sachliche Zusammenarbeit bedanken wir uns.

 

Diese 9. Klasse ist bis zum 26.3.2021 im Distanzunterricht. Für alle anderen Klassen und Mitarbeiter gibt es keine Einschränkungen. Der Unterricht wird für diese Klassen also durchgeführt.

Liebe Eltern, bitte achten Sie auch in der Freizeit Ihrer Kinder darauf, dass die Infektionsschutzregeln eingehalten werden! Bitte  schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage, welche neuen Informationen es gibt!  Wir bedanken uns für Ihre Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung der Pestalozzischule Parchim

 

16.03.2021: Schulorganisation ab dem 22.03.2021

Für Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen besteht bereits ab dem 17.03.2021 Präsenzpflicht im Wechselunterricht.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 3, 4, 5, 6 und 9 besteht Präsenzpflicht ab dem 22.03.2021.

 

15.03.2021: Informationen zum Corona - Selbsttest

Ab dem 17.03.2021 gibt es für jeden Schüler die Möglichkeit, einmal wöchentlich, nach den Osterferien zweimal pro Woche, getestet zu werden. Es handelt sich um einen Selbsttest. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Elternbrief. Sofern Sie wünschen, dass sich Ihr Kind selbst testet, müssen Sie die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung Ihrem Kind mit in die Schule geben.

 

Elternbrief

Einverständniserklärung

Hinweise zum Datenschutz

 

 

15.03.2021: Schulorganisation ab dem 17.03.2021

Ab dem 17.03.2021 findet für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 Wechselunterricht (Einteilung in 2 Gruppen) statt.

Bis zu den Osterferien wird Ihr Kind somit an 4 Schultagen in der Schule unterrichtet, an den 4 weiteren Tagen findet weiterhin Distanzunterricht statt. Wann Ihr Kind in der Schule zu erscheinen hat (es besteht dann Präsenzpflicht!), erfahren Sie durch den Klassenlehrer, entweder telefonisch oder per E-Mail.

 

Für alle Schüler, die die Schule besuchen, gilt:

Die Erklärung über den Gesundheitszustand sowie über die Einreise aus einem Risikogebiet muss am ersten Tag des Schulbesuchs unterschrieben (aktuelles Datum!) in der Schule abgegeben werden. Ohne dieses Formular gilt ein Betretungsverbot der Schule.

 

Gesundheitsbestätigung

 

 

18.02.2021: Schulbetrieb nach den Winterferien:

Für den 22.02.2021 und den 23.02.2021 gelten die Regelungen wie vor den Winterferien: 

  • Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 3 - 6 werden ausschließlich in Notgruppen betreut.
  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 verbleiben im Distanzunterricht.
  • Der Unterricht für die Jahrgangsstufe 9 erfolgt nach Stundenplan.

 

Ab dem 24.02.2021 ist die Schulorganisation abhängig vom 7 - Tages - Inzidenzwert.

Bei einer Inzidenz 50 bis unter 150 gilt:

  • In den Jahrgangsstufen 3 bis 6 gilt freiwillige Präsenz.
  • Die Jahrgangsstufen 7 und 8 verbleiben im Distanzunterricht.
  • Der Unterricht für die Jahrgangsstufe 9 erfolgt nach Stundenplan.

 

Sofern der Inzidentwert an 10 Kalendertagen hintereinander unter 50 war, gilt:

  • In den Jahrgangsstufen 3 bis 6 und 9 gilt Präsenzpflicht.
  • Die Jahrgangsstufen 7 und 8 verbleiben im Distanzunterricht. Für diese Jahrgangsstufen wird es ab dem  08.03.2021 neue Unterrichtsregelungen geben, genauere Einzelheiten hierzu gibt es zu einem späteren Zeitpunkt.

 

 

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist im gesamten Schulgebäude und somit auch während des Unterrichts verpflichtend. Auch auf dem Schulgelände muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, sofern ein Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

 

29.01.2021 Informationen zur Zeugnisübergabe

Entsprechend eines Schreibens des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV erhalten Ihre Kinder eine Kopie ihrer Halbjahreszeugnisse per Post. Das Original wird den Schülern am ersten regulären Schultag ausgehändigt. An diesem Tag geben Sie bitte Ihrem Kind die unterschriebene Zeugniskopie mit in die Schule.

Schüler, die aufgrund der Notfallbetreuung in der Schule anwesend sind und Schüler der Abschlussklassen, erhalten ihre Halbjahreszeugnisse wie gewohnt am letzten Schultag (05.02.2021).

 

21.01.2021: Hinweise zur Notfallbetreuung bei einem Inzidenzwert ab 150

Sofern in unserem Landkreis der Inzidenzwert zwei Werktage 150 oder höher ist, ist der Besuch von Schulen ab dem darauf folgenden Tag grundsätzlich für Schülerinnen und Schüler untersagt. Kinder in den Jahrgangsstufen 1 - 6 können unter bestimmten Voraussetzungen eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Wenn Erziehungsberechtigte die Notfallbetreuung in der Schule in Anspruch nehmen wollen, müssen sie eine Unabkömmlichkeitserklärung ausfüllen und diese vom Arbeitgeber bestätigen lassen. Außerdem müssen sie erklären (Selbsterklärung), dass eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann. Beide Formulare müssen in der Schule vorgelegt werden.

Für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen ist hingegen der Besuch der Schule erlaubt.

 

Selbsterklärung

Unabkömmlichkeitserklärung Beschäftigte

Unabkömmlichkeitserklärung Selbstständige

 

19.01.2021: Hinweise zum Datenschutz

 

Informationsblatt zum Datenschutz

 

07.01.2021:

 

Hinweise für den Schulbetrieb ab dem 11.Januar 2021

Für alle Schülerinnen und Schüler gilt:

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist im gesamten Schulgebäude und somit auch während des Unterrichts verpflichtend. Auch auf dem Schulgelände muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, sofern ein Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

 

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 – 6 gilt:

Erziehungsberechtigte, die eine Begleitung des Kindes in der Schule in Anspruch nehmen müssen, sind verpflichtet:

  1. … eine  ausgefüllte und unterschriebene (aktuelles Datum) Selbsterklärung in der Schule abzugeben. Hiermit bestätigen Sie, dass es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt.
  2. Nach wie vor werden alle Erziehungsberechtigten dringend gebeten, ihre Kinder zuhause zu betreuen.
  3. … das ausgefüllte und unterschriebene Formular (aktuelles Datum) zur Gesundheitsbestätigung am ersten Schultag des Schulbesuchs in der Schule abzugeben. Bei Nichtvorlage gilt ein Betretungsverbot von Schulgebäuden und sämtlichen schulischen Anlagen.

 

Für Schülerinnen und Schüler der  Klassen 9 gilt:

Ab Montag findet Präsenzunterricht statt.

Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, das ausgefüllte und unterschriebene Formular (aktuelles Datum) zur Gesundheitsbestätigung am ersten Schultag des Schulbesuchs in der Schule abzugeben. Bei Nichtvorlage gilt ein Betretungsverbot von Schulgebäuden und sämtlichen schulischen Anlagen.

 

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 gilt:

Der Unterricht findet ausschließlich im Distanzunterricht statt (Schülerinnen und Schüler lernen zu Hause).

 

06.01.2021

 

Das gesamte Kollegium der Pestalozzischule Parchim wünscht seinen Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien ein frohes, gesundes und vor allem hoffentlich besseres Jahr 2021.

 

Auch in den nächsten Wochen wird es für alle Schülerinnen und Schüler keine Präsenzpflicht geben. Grundsätzlich gilt aber, dass die Schulen für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 geöffnet sind. Doch auch hier wird appelliert, die Kinder - sofern möglich - zu Hause zu lassen.

Am Montag (11.01.2021) informieren wir Sie über weitere Aufgaben für den Distanzunterricht. Diese werden Sie entweder auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt "Distanzunterricht" hier im Unterpunkt "Aufgaben" finden oder Sie erfahren hier, wie entsprechende Aufgaben an Sie verteilt werden.

 

18.12.2020: uwm-Informationen

Speiseversorgung unter Pandemiebedingungen

 

14.12.2020:

Elternbrief

 

Informationen zum Schulbetrieb ab 14.12.2020 im Überblick:

  • Am 14.12.2020 und 15.12.2020 werden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 bis 6 weiterhin in der Schule unterrichtet.
     
  • Ab dem 16.12.2020 ist die Präsenzpflicht für alle Schülerinnen und Schüler bis zum 08.01.2021 aufgehoben. Grundsätzlich gilt aber, dass die Schulen für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 geöffnet sind. Es werden jedoch alle Erziehungsberechtigten gebeten, ihre Kinder ab dem 16.12.2020 – soweit es möglich ist – zuhause zu betreuen.
     
  • Sollten Sie Ihr Kind (3. bis 6. Klasse) nicht zuhause betreuen können, wird es  vom 16.12.2020 bis zum 18.12.2020 sowie vom 04.01.2021 bis zum 08.01.2021 in der Schule durch Lehrkräfte betreut. Bitte teilen Sie uns dieses umgehend mit (telefonisch, per E-Mail).
     
  • Eine Nachweispflicht einer systemrelevanten Tätigkeit der Eltern oder der Notwendigkeit der Inanspruchnahme für Schülerinnen und Schüler, die zur Schule kommen, besteht im Gegensatz zum Frühjahr 2020 ausdrücklich nicht.
     
  • Für Schülerinnen und Schüler bleiben die Regelungen hinsichtlich der Mund-Nase-Bedeckungen an Schulen zunächst unverändert (es besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Unterricht).

 

10.12.2020:

Ab dem 14.12.2020 (Montag) bis zum 08.01.2021 (Freitag) findet für die Klassen 7 bis 9 Distanzunterricht statt. Hierfür erhalten alle Schüler von der Klassenleitung Aufgaben, die zu Hause bearbeitet werden müssen. Weitere Informationen erhalten Sie durch einen Elternbrief.

 

Für die Klassen 3 bis 6 findet der Unterricht weiterhin in der Schule statt.

 

23.11.2020: Flyer: Abläufe bei einem COVID - 19 Fall an der Schule

Flyer

 

13.08.2020: Hygieneplan und Info

  • Hygienplan (neu)
  • Auch in der 3. Schulwoche wird Ihr Kind ausschließlich vom Klassenlehrer/ von der Klassenlehrerin unterrichtet.

 

Hygieneplan Corona für die Schulen in M-V

 

Schulinterne Belehrungen im Rahmen der Corona - Pandemie